Nikolay Khozyainov ist einer der bemerkenswertesten Pianisten seiner Generation. Seine Musikalität und seine beeindruckende Technik haben das Publikum auf der ganzen Welt begeistert. Er hat bereits ausverkaufte Konzerte auf einigen der wichtigsten Bühnen der Welt gegeben, darunter die Carnegie Hall und das Lincoln Center in New York, das Kennedy Center in Washington, die Wigmore Hall in London, der Louvre und das Théâtre des Champs-Élysées, der Salle Gaveau in Paris, der Tschaikowsky-Saal in Moskau, die Suntory Hall in Tokio, das Opernhaus in Sydney, die Tonhalle in Zürich, der Palazzo Quirinale in Rom und viele andere.

 

Khozyainov konzertierte mit dem London Philharmonia Orchestra, dem Tokyo Symphony Orchestra, dem Sydney Symphony Orchestra, dem Warsaw Philharmonic Orchestra, dem Czech National Symphony Orchestra, dem Russian State Symphony Orchestra, dem Russian Philharmonic Orchestra, dem Yomiuri Nippon Symphony Orchestra, dem RTE National Symphony Orchestra of Ireland und vielen anderen.

 

Zu Khozyainovs wachsender Liste von Auszeichnungen gehört die Auszeichnung als jüngster Finalist des XVI. Internationalen Fryderyk-Chopin-Klavierwettbewerbs in Warschau, Polen, im Oktober 2010. Die Kritiker lobten Khozyainov als "einen erstaunlichen Künstler von unglaublich großem Ausmaß". Man spürt, dass er die große russische Tradition des Klavierspiels fortsetzt. Khozyainov war derjenige im Wettbewerb, der Chopins Sensibilität am nächsten kam. Sein Spiel hatte einen spirituellen Klang".

MARTIN SOLER RUIZ

Artists manager

 

martin@berlinklassikartistmanagement.com

+49-15732538324