Bilbao Sinfonietta ist ein vielseitiges und flexibles Kammerorchester, das klassisch-zeitgenössische Musik in verschiedenen Kontexten und mit einem klaren Ziel erfassen kann: durch kohärente und gewagte Interpretationen das Herz der gegenwärtigen Kultur zu erreichen. BS besteht aus den herausragendsten Instrumentalisten jeder Sektion, deren Flugbahnen das Talent dieser energischen und soliden Formation unterstützen.


BS wurde 2016 gegründet und entwickelt eine breite Palette von Vorschlägen, in denen es seine Vielseitigkeit und sein Interesse an der Umsetzung und dem Austausch von Ideen mit anderen künstlerischen Disziplinen sowie an der Verwirklichung eigener Ideen demonstriert und Projekte mit verschiedenen Festivals und Theatern gemeinsam produziert. Das einzigartige Programm von BS umfasst Opern, Bühnenmusik, Projekte mit Tanz und Video, symphonische Werke und Kammermusik sowie ein dauerhaftes Engagement für neu geschaffene Musik, da die Composer-in-Residence-Figur ab der Saison 18/19 in ihr Künstlerteam aufgenommen wurde .


Nach den Erfolgen in Theatern wie dem Arriaga in Bilbao und dem Auditorio y Palacio de Congresos in Castellón haben sich die Engagements von BS in den letzten Spielzeiten vervielfacht, da sie an Festivals und Räumen wie dem Musika-Música-Festival in Bilbao, dem X Cycle, teilgenommen haben Konzerte der BBVA-Stiftung für zeitgenössische Musik, des Itsas Soinua-Festivals in Lekeitio, des Udaberriko Kontzertuak-Zyklus in Basauri, des Guggenheim-Museums, des Euskalduna-Palastes in Bilbao, des Amurrio-Theaters und der Har-resi-Halle in Agurain. Die Beharrlichkeit von BS bei der Weiterentwicklung von Kooperationsprojekten hat unter anderem zu Kooperationen mit prominenten Künstlern wie der Sopranistin Ángeles Blancas, den Tänzern Lucía Lacarra & Matthew Golding, dem Dirigenten Rainer Hersch und der Regisseurin Barbora Horáková geführt. Seit seiner Gründung ist Iker Sánchez Silva der musikalische Leiter der Bilbao Sinfonietta.