Das Austrian Brass Consort wurde 2017 von einer Gruppe junger Musiker_innen in Wien gegründet, um geistliche und weltliche Vokalliteratur mit Blechblasinstrumenten (neu) zu interpretieren. Damit kehren die Musiker_innen zu den Ursprüngen der Instrumentalmusik zurück, als die einzelnen Singstimmen durch Instrumente zuerst verdoppelt und später gänzlich ersetzt wurden. Dass dies mit Blechblasinstrumenten in ihrer heutigen Bauweise musikalisch umgesetzt wird, ist ein Novum. Daher könnte man das Austrian Bass Consort auch als Pioniere auf diesem Gebiet bezeichnen. Die Mitglieder des Ensembles widmen sich dieser Literatur, arrangieren sie und bringen sie auf eine spannende und abwechslungsreiche Weise zur Aufführung. Die Stücke werden dabei mit einer Geschichte oder einem Märchen versehen, um die Musik dem Publikum auf eine spielerische aber professionelle Art näher zu bringen. 

Dank einer Besetzung mit zehn Blechbläser_innen, von der Tuba bis zur Piccolotrompete, und einem Schlagwerker, sind sie in der Lage, die gesamte Bandbreite der blechbläserischen Klangpalette auszuschöpfen. Ihre Interpretationen orientieren sich dabei an der menschlichen Stimme und dem absolut reinen Klangideal eines Vokalensembles. Mit dieser Idee konnte das Austrian Brass Consort von Beginn an das Publikum begeistern und fand regen Zuspruch bei seinen Konzerten.

MARTIN SOLER RUIZ

Artists manager

 

martin@berlinklassikartistmanagement.com

+49-15732538324